Veröffentlicht am Kategorien News, Politik, Praxis, Praxis - Für Betroffene, Praxis - Verarbeitende StellenTags , , , , , , , , , , , , , ,

„Was tun gegen Internet-Kriminelle?“ Datenschutz-Veranstaltung in Mannheim

IITR Information[IITR – 01.07.13] Am 4. Juli 2013 findet um 19:30 Uhr im SWR Studio in Mannheim auf Initiative des Journalisten Joachim Jakobs eine Veranstaltung zum Thema „Unternehmen aus der Metropolregion im Belagerungszustand! Was tun gegen Internet-Kriminelle?“ statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Neben Herrn Joachim Jakobs sprechen Herr Eike Sommer (Shred-it GmbH, München), Herr Achim Marx (UFO, Mannheim), Herr Frederick Richter (Stiftung Datenschutz, Leipzig), Frau Dr. Jessica Heesen (Universität Tübingen), Herr Joachim Bückendorf (Gebics IT Consulting GmbH, Altlußheim), Herr Dr. Sebastian Kraska (Institut für IT-Recht IITR, München) und Herr Dr. Jörg Spilker (Datev, Nürnberg).

Gedacht ist die Veranstaltung für Selbständige und Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist möglich unter folgender Webseite: www.datensicherheit-mrn.de.

Veranstaltungsdaten:

Datum/Uhrzeit: Donnerstag, 4. Juli 2013, 19:30 Uhr
Ort: SWR Studio Mannheim, Wilhelm-Varnholt-Allee 5, Mannheim

Details zur Veranstaltung:

Jede Information, jedes Passwort, jede PIN und jede Zugangsberechtigung bringt Kriminellen Bares: Das Geburtsdatum einer Person ist Kriminellen drei US-Dollar, Kreditkartendaten 1,50 Dollar und der Mädchenname einer Frau sechs Dollar wert. Eine ganze Krankenakte kostet schon 50 Dollar. Je mehr Details über Personen und ihren Lebensstandard und -gewohnheiten sowie Unternehmen mit ihren Prozessen und Abläufen bekannt ist, umso besser. Schließlich lassen sich die Daten zu immer neuen Angriffen kombinieren, um Geld zu erbeuten oder industrielle Steuerungen zu stören. Entsprechend kreativ nutzen die Angreifer menschliche und technische Schwachstellen ihrer Opfer automatisiert aus. Dadurch kann die wirtschaftliche Existenz des Unternehmens – gerade der Mittelständler! – in Gefahr geraten. Die Veranstaltung soll den Unternehmern bei der Bewältigung der Herausfordungen helfen.

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *