Veröffentlicht am Kategorien Kommentar

Warum Einweg-Mailadressen?

Erst vor kurzem hatte ich mit einem Datenschützer (auf XING) diskutieren müssen, welche Existenzberechtigung Einweg-Mailadressen wie TemporaryInbox.com haben. Ich finde gerade ein gutes Beispiel, denn interessanterweise bekommt man bei Microsoft auch nur einen Fix, wenn man seine Mailadresse angibt – hier ein Beispiel. Abgesehen von den haarsträubenden Äusserungen auf XING ist es nochmals als Hinweis für die Allgemeinheit zu verstehen: Wer zu sowas gezwungen wird, sollte keinerlei personenbezogene Daten nutzen.

Zu XING selbst (die für mich nutzlose Gruppe habe ich übrigens längst verlassen) folgen noch weitere Artikel, die leisten sich gerade ein paar nette Klöpse dort – User wie Betreiber selbst. Nach der Einstufung von Fotos als Qualitätskriterium, fängt man bei XING an, sich etwas kindisch zu benehmen. In ein paar Tagen mehr dazu, ich selbst orientiere mich gerade um in Richtung JurNW (wenn man dort mal in die Pötte kommt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *