Veröffentlicht am Kategorien NewsTags , , ,

Warnung: Landesdatenschutzbeauftragte betreibt keine Telefonwerbung

Pressemitteilung der LDI NRW vom 18.4.2008:

Jüngst hat sich eine Anruferin mehreren Bürgerinnen und Bürgern gegenüber am Telefon unzutreffend als Mitarbeiterin der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen ausgegeben und ein Produkt angeboten, das angeblich die Sicherheit der persönlichen Daten der Angerufenen verbessern solle. Die Landesbeauftragte weist darauf hin, dass solche Anrufe durch Beschäftigte Ihrer Dienststelle nicht geführt werden und dass sie auch keine Produkte am Markt verkauft.

Die Anruferin hatte den Angerufenen zunächst fälschlicher Weise mitgeteilt, sie habe als Mitarbeiterin der Landesdatenschutzbeauftragten festgestellt, dass Missbrauch mit den Daten der Angerufenen begangen wurde. Diesen angeblichen Missbrauch nutzte sie dann als Verkaufsargument für das von ihr angebotene Produkt. Die Landesbeauftragte bittet Personen, die ebenfalls solche Anrufe erhalten haben, sich mit ihr unter poststelle@ldi.nrw.de in Verbindung zu setzen, damit eine Aufklärung der Angelegenheit möglich wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *