Veröffentlicht am Kategorien Kommentar, NewsTags ,

ULD vs. RottenNeighbour.com

Das ULD hat die Betreiber von RottenNeighbour.com angeschrieben und mahnen zur Besonnenheit:

Thilo Weichert, Leiter des ULD: „Es ist mir unverständlich, wie die Verantwortlichen in den USA eine derartige massenhafte Verletzung der Privatsphäre hinnehmen können. Die Eintragungen haben mit der in den USA hochgehaltenen ‚freien Rede‘ – der ‚Free Speech‘ – nichts zu tun. Derartige Internetangebote, deren Geschäftsmodell auf der Persönlichkeitsverletzung von unbeteiligten dritten Personen basiert, sind nach europäischem Rechtsverständnis unzulässig. Unser Ziel ist es, dies den Verantwortlichen in den USA klarzumachen, verbunden mit der Aufforderung, dieses datenschutzwidrige Tun zu unterlassen.“

Ich bin ja sehr skeptisch, was diese Aktion bringen soll, der Brief im original Wortlaut ist hier zu finden. Nett ist aber die Idee, das Schreiben in Kopie an die FTC zu schicken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *