Veröffentlicht am Kategorien NewsTags Leave a comment

Mehr als 10.000 Personen in Verbunddatei „Gewalttäter Sport“ gespeichert

In der Verbunddatei „Gewalttäter Sport“ waren zum Stichtag 30. Januar 2009 insgesamt 13.772 Datensätze erfasst, die sich auf 10.711 Betroffene beziehen. Wie aus der Antwort der Bundesregierung (16/11934) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (16/11727) weiter hervorgeht, waren Ende 2007 knapp 12.700 Datensätze zu cirka 9.700 Personen erfasst und Ende 2006 fast 12.150 Datensätze zu etwa 9.400 Personen.

Ein Datensatz bestehe jeweils „aus einem polizeilichen Sachverhalt, der personenbezogene Daten von Betroffenen enthalten kann, die auch im Rahmen eines anderen polizeilich relevanten Sachverhalts gespeichert worden sind“, erläutert die Regierung in ihrer Antwort. Daher übersteige die Zahl der Datensätze die der gespeicherten Personen.

Veröffentlicht am Kategorien UrteileTags , , , , , 3 Comments

Verwaltungsgericht Hannover kippt Datei „Gewalttäter Sport“

Das Bundeskriminalamt führt auf Grundlage des BKA-Gesetzes eine Datei „Gewalttäter Sport“, in der Täter gespeichert werden, die durch Gewaltstraftaten in Zusammenhang mit sportlichen Ereignissen in Erscheinung getreten sind, wie z.B. Hooligans. Der Kläger des entschiedenen Verfahrens begehrte seine Löschung aus dieser Datei.

Verwaltungsgericht Hannover kippt Datei „Gewalttäter Sport“ weiterlesen