Veröffentlicht am Kategorien Kommentar

StudiVZ-Screenshot: Fälschung oder nicht

Es mehren sich jetzt die Meldungen hinsichtlich des Vorwurfs an StudiVZ, die Facebook-Geschichte einfach nur kopiert zu haben. Ein alter Screenshot wird da bei Golem in den Kommentaren rausgesucht, der pikanterweise in PHP-Fehlermeldungen entlarven soll, dass einst das Verzeichnis der Webseite als „fakebook“ bezeichnet war.

Zu dem Screenshot aus dem Jahre 2006 gibt es gleich ein paar Links, ich möchte hier aber auf die Frage eingehen, ob es gefälscht ist: So merkt ein Kommentator bei Golem zurecht an, dass der PHP-Parser zeilenweise arbeitet und somit im Screenshot die Meldung der Zeile 1265 vor Zeile 1231 ausgeschlossen ist.

Jedenfalls dies kann ich hier verneinen: Es kann auch beim PHP-Parser vorkommen, dass eine Fehlermeldung eine Zeile vor einer anderen nennt, obwohl die im Code erst später kommt. Erklärung: Der Aufruf von später definierten Funktionen, so erreicht man den Effekt etwa auch mit diesem Codeschnippsel:

<?php
error_reporting(E_ALL);
test();
$test[test2]=4;
function test()
{
$test[test1] = 5;
}
?>

Zu sehen live dann hier.

Damit ist nicht bewiesen, ob der Shot echt ist oder nicht, aber jedenfalls dieses Argument kann nicht für die Behauptung stehen, dass der Shot eine Fälschung ist. Ich rechne damit, dass das Thema in den nächsten Tagen hochkocht und wollte es hier daher schonmal „präventiv“ behandeln.

Weitere Links zu dem Screenshot sind der Beitrag bei Psychosaka,  das originale Bild bei Flickr, sowie der Beitrag bei Robert Basic (alles um 2006 rum).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *