Veröffentlicht am Kategorien NewsTags , , ,

Studie: Gefahr durch Online-Communities wird unterschätzt

Lesetipp: Eine aktuelle Studie berichtet nicht nur vom sorglosem Umgang, sondern darüber hinaus von einem Problembewusstsein – das aber ignoriert wird:

Dabei ist der Umgang mit persönlichen Daten oft naiv und leichtsinnig: Weit mehr als die Hälfte der Jugendlichen haben Fotos oder Filme von sich oder der Familie ins Netz gestellt, drei Viertel plaudern freizügig über Vorlieben oder Hobbys. […]

Dabei kennen die jungen Internetnutzer durchaus die Gefahren – ein Großteil berichtete auch von negativen Erlebnissen. So gaben in einer speziellen Befragung zu diesem Thema (JIMplus 2008) knapp 40 Prozent an, von ihnen seien Fotos ohne ihr Wissen ins Netz gestellt worden. Etwa jeder Fünfte berichtet von Ärger im Freundeskreis wegen solcher Aktionen. Fast genauso vielen ist es schon passiert, dass sie durch falsche oder beleidigende Angaben bloßgestellt oder gekränkt wurden.

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *