Veröffentlicht am Kategorien NewsTags , , ,

Streetview: Löschen der Rohdaten nach 1 Jahr?

Google reagiert anscheinend zunehmend auf die Kritik durch Datenschützer: Nun wurde bekannt gegeben, dass die Originaldaten aus dem Streetview-Projekt nur für 1 Jahr aufbewahrt werden sollen. Langfristig sollen demnach nur die anonymisierten Aufnahmen (“blurred Images”) vorrätig gehalten werden.

Darüber hinaus findet sich am Ende des Beitrags der Hinweis darauf, dass Widersprüche Betroffener mit höherer Priorität bearbeitet werden sowie in den nächsten Monaten schon die ersten Bilder aus erfassten europäischen Städten online gehen sollen.

Ein Gedanke zu „Streetview: Löschen der Rohdaten nach 1 Jahr?“

  1. Vollidiotisch. Langfristigen Schaden von solchen Lösungen, wenn zufällige Objekte verpixelt werden, weil die Maschine diese irrtümlich als Gesichter oder Kennzeichen erkennt kann sich kaum einer vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *