Veröffentlicht am Kategorien Kommentar, RechtTags , , , , ,

Partner-Suche via Handy

Icon - HandyMomentan (schon etwas länger) läuft Werbung für Handy-Tools die versprechen, dass man nur die Handy-Nummer des Partners angibt und schon sieht man, wo er sich gerade aufhält.

Während es sich bei „Jamba“ scheinbar um eine so genannte „Fun-Applikation“ handelt, man also am Ende scheinbar gar nichts datenschutzrechtlich relevantes sieht, wirbt „BobMobile“ (soweit ich es in der Werbung wahrnehme) damit, dass es funktionieren soll – auf der Webseite steht aber momentan: „Einverständnis vorrausgesetzt“. Jedenfalls momentan scheint es also datenschutzkonform zu laufen, doch scheint das Interesse ungebrochen, der Blick auf die Frage lohnt sich also – denn wo ein Kunden-Interesse besteht, da wird auch bald eine Lösung kommen, die Geld für den Anbieter bedeutet.

Rechtlich ist dies -für mich wohlgemerkt- alles andere als eine Grauzone: Wenn (in welcher Form auch immer) via Handy die örtliche Position des Betroffenen übermittelt wird, handelt es sich um die Übermittlung personenbezogener Daten. Und in die muss man Einwilligen.

Wenn nun also eine Software entwickelt wird, die z.B. eine „stille SMS“ an den Betroffenen sendet um ihn zu lokalisieren, handelt es sich durchaus um einen datenschutzrechtlich relevanten Vorgang, der der Einwilligung des Betroffenen bedarf. Die Einwilligung muss dabei konkret auf diesen Vorgang bestimmt sein und zumindest gegenüber demjenigen erteilt worden sein, der da abfragt, darüber hinaus aber auch gegenüber dem Provider, der die Daten schaufelt, auswertet und übermittelt. Dabei muss die Einwilligung sich nicht nur auf die Lokalisation an sich beziehen, sondern auch auf die Übermittlung an Dritte.

Erst wenn dies geschehen ist, sind solche Programm meines Erachtens zulässig. Wer es anders handhabt bzw. verspricht, bei dem sollte man erstmal davon ausgehen, dass wahrscheinlich am Ende doch nur eine „Fun-Applikation“ steht, die zwar Geld kostet, aber nicht das Versprochene bringt.

Lesenswert dazu auch ein Beitrag bei der FAZ.

Ein Gedanke zu „Partner-Suche via Handy“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *