Veröffentlicht am Kategorien Kommentar, News, Politik

Netzsperren in Deutschland absehbar

Es war absehbar: Netzsperren kommen in Deutschland. Hier noch kein Kommentar, sondern nur Links:

  1. Kollateralschäden beim Filtern

Auch wenn noch keine Kommentierung hier dennoch ein Hinweis: Ich bestätige die Einschätzung von Netzpolitik, dass KiPo-Links auf den publizierten  ausländischen Filter-Listen augenscheinlich relativ gering vertreten ist. Auffällig ist die Häufung von Gay-Porn-Material, ebenso die Häufung von (Schein-)Jugendpornographie.

Ich möchte auch nochmal auf den Beitrag „Weltbilder“ hinweisen, speziell wegen des Spruchs „Wir verbannen Kinderpornografie wieder unter den Ladentisch“. Es ist eine bekannte Tatsache, dass KiPo existiert und auch gehandelt wird. Zu behaupten, dass es ein alltägliches Phänomen ist, das quasi offen auf Ladentischen ausgelegt wird, ist abstoßend und pervertiert unsere Gesellschaft insgesamt.

2 Gedanken zu „Netzsperren in Deutschland absehbar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *