Veröffentlicht am Kategorien NewsTags ,

Kontodaten von 21 Millionen Bürgern im Umlauf

Bericht der Tagesschau:

Auf dem Schwarzmarkt sind nach Informationen der „Wirtschaftswoche“ die Bankverbindungen von 21 Millionen Bundesbürgern im Umlauf. Die Händler hätten für diese Datenmenge zwölf Millionen Euro verlangt, hieß es weiter. Eine CD-Rom mit 1,2 Millionen Kundendaten habe die „Wirtschaftswoche“ als Muster erhalten. Neben den Angaben zur Person – etwa Geburtsdaten – enthalten die Datensätze dem Bericht zufolge die Bankverbindung mit Kontonummer und Bankleitzahl, in einigen Fällen sogar detaillierte Angaben zur Vermögenslage.

2 Gedanken zu „Kontodaten von 21 Millionen Bürgern im Umlauf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *