Veröffentlicht am Kategorien Kommentar, NewsTags ,

EU setzt beim EUProfiler auf Google Analytics

Die EU hat den EUProfiler eingestellt, eine Art Wahlomat für die europäische Ebene.

Interessant dabei: Eingesetzt wird Google Analytics. Abgesehen von der Frage, welche persönlichen Rückschlüsse die seitenbetrieber damit bei der Angabe solch doch sensibler Daten hat, ist es doch wieder kritisch, wenn die öffentliche Hand schon wieder so ein System ohne Rückfrage beim Nutzer einsetzt.

2 Gedanken zu „EU setzt beim EUProfiler auf Google Analytics“

  1. Ich sehe schon Wahlvorschläge anhand des Surfverhaltens:

    „Sie besuchen regelmäßig gegendasatom.de und taz.de, wählen Sie doch die Grünen“

    Das wäre doch mal ein sinnvoller Einsatz für alle, die sich sonst zu keiner Meinung durchringen können. Oder Google wählt gleich für mich. Macht das ganze viel einfacher.

    1. Das bringt mich auf meinen alten Vorschlag: Sparen wir doch viel Geld indem wir die Wahlen abschaffen und nehmen nur noch die Hochrechnung. Die 18h Hochrechungen am Wahltag haben ohnehin nur 1% Abweichung, und die sind ja nicht relevant für den Wahlausgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *