Veröffentlicht am Kategorien News

Erste Erfolge der Vorratsdatenspeicherung

Bei Tagesschau.de wird auf einen ersten Erfolg hingewiesen, den die Vorratsdatenspeicherung vorweisen kann:

Nach gut zweijährigen Ermittlungen hat die Polizei ein internationales Pädophilen-Netzwerk aufgedeckt. […] Rund 7500 Verbindungsdaten deuteten auf Nutzer aus Deutschland hin, allerdings konnten nur 987 Verdächtige ermittelt werden, da damals noch keine Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung existierte, wie die Polizei erklärte.

Man beachte, wie zur“Operation Smasher“ am Ende des Artikels nochmals hervorgehoben wird:

In drei Fällen habe sich herausgestellt, dass sich die Verdächtigen auch an ihren Töchtern vergangen hätten. Ein 41-Jähriger aus Schleswig-Holstein sei deswegen zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Er habe seine beiden Töchter und andere Mädchen fast täglich missbraucht.

Anmerkung: Ich habe bewusst auf jegliche Wertung und weitere Stellungnahme verzichtet.

Veröffentlicht am Kategorien News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *