Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW42 2019)

[IITR – 20.10.19] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Zunehmende Kontrolle der Bürger durch den Staat >>> Carsharing: Private Daten wandern nach Indien >>> Gründungsurkunde der Libra Association unterzeichnet >>> Austausch sensibler medizinischer Informationen >>> Bedenken gegen Gesundheits-Apps auf Rezept >>> Schutz vor Cloud-Schnüffelei >>> Dauerhafte Kennzeichenerfassung >>> Google Streetview auf dem Prüfstand).

Montag, 14. Oktober 2019

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) sieht eine zunehmende Kontrolle der Bürger durch den Staat. „Die Zurückhaltung des Staates bei der Frage, an welchen Stellen er Daten über seine Bürger erhebt und auswertet, hat erheblich nachgelassen, epochtimes.de, welt.de…

***

Dienstag, 15. Oktober 2019

Carsharing. Private Daten wandern nach Indien. Maximilian Schönherr, Deutschlandfunk.de…

***

Facebooks Digitalwährung schreitet voran. Am Montag haben 21 Mitglieder die Gründungsurkunde der Libra Association unterzeichnet. Eva-Maria Weiß, heise.de…

***

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Forscher des King’s College London und Nvidia, haben wohl eine Möglichkeit entwickelt künstliche neuronale Netzwerke (KNN) zu trainieren, die es ermöglicht Trainingsdaten – einschließlich sensibler medizinischer Informationen – über mehrere Klinikstandorte zu verteilen. Heißt konkret: Die neue Technik erlaubt es Kliniken, Krankenhäusern und medizinischen Einrichtungen an einem KI-Modell zu arbeiten und es zu trainieren, ohne dabei die Daten austauschen zu müssen. finanztreff.de…

***

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Bundestagsanhörung: Starke Bedenken gegen Gesundheits-Apps auf Rezept. Sachverständige haben sich gegen den Plan der Bundesregierung ausgesprochen, „mit der Gießkanne Apps über das Gesundheitswesen zu verteilen“. Stefan Krempl, heise.de…

***

Freitag, 18. Oktober 2019

Datenschutz im öffentlichen Sektor. Schutz vor Cloud-Schnüffelei. Die Daten, die Behörden oder Polizei erheben, sind nicht umsonst so stark geschützt. Sie betreffen die persönlichsten Informationen eines jeden Bürgers, wie etwa Angaben über den finanziellen Status, über Gesetzesübertretungen aber auch über Wohnverhältnisse. Elmar Eperiesi-Beck, Stephan Augsten, cloudcomputing-insider.de…

***

Samstag, 19. Oktober 2019

Gutachten bemängelt dauerhafte Kennzeichenerfassung. Ein Gutachten der Landes-Datenschutzbeauftragten Dagmar Hartge bemängelt die umstrittene dauerhafte Kennzeichenerfassung („KESY“) auf Brandenburger Autobahnen. www.rbb24.de…

***

Sonntag, 20. Oktober 2019

Datenschutz für Google Streetview auf dem Prüfstand, evangelisch.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.