Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW16 2020)

[IITR – 19.4.20] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> UK government using confidential patient data >>> Pflicht-Tracking-App unverhältnismäßiger Eingriff >>> Supermarkt scannt Kunden am Eingang >>> Corona-App womöglich doch mit mehr Zwang und ohne Datenschutz >>> EU-Kommission pocht auf Datenschutz bei Coronavirus-Tracking-Apps >>> Datenschutzbeauftragter Petri: Corona-App im Grundsatz okay >>> Corona-App: Datenspende mit langer Vorgeschichte).

Montag, 13. April 2020

UK government using confidential patient data in coronavirus Response. Exclusive: Documents seen by Guardian show tech firms using information to build ‘Covid-19 datastore’Documents contradict UK government stance on Covid-19 ‘herd immunity’. Paul Lewis, David Conn and David Pegg, the Guardian.com…

***

Dienstag, 14. April 2020

Österreich: Verwaltungsrichter fordern rascheren Rechtsschutz. Eine Pflicht-Tracking-App zur Coronavirus-Kontrolle wäre ein unverhältnismäßiger Eingriff in die Grundrechte auf Datenschutz und Freiheit, stellen die Verwaltungsrichter fest. Sie appellieren an die Regierung, bei ihren Maßnahmen „die Grundsätze des Rechtsstaats nicht außer Kraft zu setzen“ und Verhältnismäßigkeit zu wahren. www.orf.at…

***

Mittwoch, 15. April 2020

Wegen Corona: Supermarkt scannt Kunden am Eingang – Datenschutz-Experte entsetzt. www.focus.de…

***

Donnerstag, 16. April 2020

Corona-App: Um die Beschränkungen in Wirtschaft und Gesellschaft wieder lockern zu können, könnte eine freiwillige Corona-App eine große Rolle spielen. Doch nun zeichnet sich ab, dass die App womöglich doch mit mehr Zwang und ohne Datenschutz kommen könnte. BR.de…

***

Freitag, 17. April 2020

EU-Kommission pocht auf Datenschutz bei Coronavirus-Tracking-Appsbrutkasten.com…

***

Datenschutzbeauftragter Petri: „Corona-App im Grundsatz okay“, BR.de….

***

Sonntag, 19. April 2020

Corona-App: Datenspende mit langer Vorgeschichte. Öffentlich war bisher zur Bewältigung der Corona-Krise nur eine Tracing App angekündigt worden. Letzte Woche dann überraschte das Robert-Koch-Institut mit einer App, die Gesundheitsdaten an die Bundesbehörde übermitteln soll. Geplant waren sogenannte Datenspenden seit Langem. Brigitta Engel und Florian Rötzer, heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.