Veröffentlicht am Kategorien News, Praxis, Praxis - Für Betroffene, Praxis - Verarbeitende Stellen, SoftwareTags , , , , , , , , ,

Datenschutz-Verschlüsselung: TrueCrypt am Ende?

IITR Information[IITR – 29.5.14] Die Opensource-Software TrueCrypt zur Verschlüsselung von Daten steht womöglich vor dem Aus. Auf der Webseite von TrueCrypt wird derzeit vor dem weiteren Einsatz der Software gewarnt und eine alternative Verschlüsselung via BitLocker erläutert.

Die Hintergründe dieser Meldung liegen derzeit noch im Unklaren.

Unternehmen die bislang TrueCrypt zur Datenverschlüsselung eingesetzt haben werden auf der Webseite aufgefordert, eine andere Verschlüsselungssoftware einzusetzen.

Vertiefende Informationen:

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

4 Gedanken zu „Datenschutz-Verschlüsselung: TrueCrypt am Ende?“

  1. Pingback: Anonymous
  2. In den meisten Foren laufen die Diskussionen rund um Truecrypt seit gestern heiss. Der Umfrage unter http://www.pupoll.com/de/polls/vertraut-ihr-truecrypt-noch-2014-5-29 zufolge vertraut die Mehrheit aber der Truecrypt Version 7.1a noch.

    Ich persönlich setzte Truecrypt seit Jahren ein und werde dies auch weiterhin (natürlich nur v7.1a) nutzen. Die ganzen Geschehnisse rund um Truecrypt, welche mich an Lavabit erinnern, behalte ich aber genau im Auge.

  3. „WARNING: Using TrueCrypt is not secure as it may contain unfixed security issues“

    Deutlicher geht es nicht:
    not secure as = NSA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *