Veröffentlicht am Kategorien News, Politik, Praxis, Praxis - Verarbeitende StellenTags , , , , , , , , , , , , , ,

Datenschutz-Strategiepapier der EU-Kommission zur Stärkung von Cloud-Computing

Nach einem Bericht von heise.de hat die EU-Kommission am 27. September 2012 ein Strategiepapier zu Stärkung des Cloud-Computings verabschiedet. Die EU-Kommission hat dabei drei Bereiche adressiert, in denen besonderer Handlungsbedarf bestünde, um den Einsatz von Cloud Computing zu unterstützen.

„Key Action 1 – Cutting through the Jungle of Standards“

Die EU-Kommission schlägt vor, im Bereich der Cloud-Zertifizierungen einheitliche Standards zu definieren und möchte dabei insbesondere auf die Unterstützung von ETSI (Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen) und ENISA (Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit) zurückgreifen.

„Key Action 2 – Safe and Fair Contract Terms and Conditions“

Es wird ferner angeregt, im Austausch mit der Industrie einheitliche Vertragsmuster für den Einsatz von Cloud-Technologie zu schaffen; zudem sollten verbraucherfreundliche Regelungen für Privatkunden entworfen werden.

„Key Action 3 – Promoting Common Public Sector Leadership through a European Cloud Partnership“

Daneben spricht sich die EU-Kommission für einen stärkeren Einsatz von Cloud-Technologie im behördlichen Umfeld aus, um Bekanntheit und datenschutzkonformen Einsatz der Technologie zu stärken.

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.


Ein Gedanke zu „Datenschutz-Strategiepapier der EU-Kommission zur Stärkung von Cloud-Computing“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *