Veröffentlicht am Kategorien Praxis, Praxis - Verarbeitende Stellen, RechtTags , , , , , , , , , ,

Datenschutz-Ratgeber der GDD: Informationspflichten bei Datenpannen nach § 42a BDSG und verwandten Vorschriften

[IITR – 13.8.14] Die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) hat einen kostenlosen Datenschutz-Ratgeber (PDF-Dokument) zum Thema „Datenpannen – Informationspflichten nach § 42a BDSG und verwandten Vorschriften“ herausgegeben.

Unternehmen sind bei dem (Verdacht auf) Verlust besonders geschützter Daten verpflichtet, die Betroffenen sowie die Datenschutz-Aufsichtsbehörden zu informieren (vgl. insbesondere § 42a BDSG).

Das Dokument gibt einen guten Überlick der rechtlichen Voraussetzungen im Detail und hält auch eine Reihe von Checklisten bereit, die Unternehmen im Fall einer Datenpanne zur Strukturierung des eigenen Vorgehens nutzen können.

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

3 Gedanken zu „Datenschutz-Ratgeber der GDD: Informationspflichten bei Datenpannen nach § 42a BDSG und verwandten Vorschriften“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *