Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW6 2014)

[IITR – 9.2.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Spähangriff auf das Rathaus >>> Gesetzliche Meldepflicht bei Datenverlust >>> Amtseinführung der neuen Bundesdatenschutzbeauftragten >>> Elektronische Gesundheitskarte nutzlos >>> Menschen ohne Datenschutz >>> Uni zieht Attest-Formular zurück >>> ICANN: Art. 29 Data Protection Working Party).

Montag, 3. Februar 2014

Spähangriff auf das Rathaus. Mit einem Infostand und allerhand Antennen, Satellitenschüsseln und Sendern haben die Piraten am Samstag auf das Thema Datenschutz aufmerksam gemacht, schreiben die Westfälischen Nachrichten.de…

***

EU-Kommissarin Neelie Kroes fordert eine „gesetzliche Meldepflicht für alle in Europa tätigen Firmen, denen Daten abhanden gekommen sind– sei es durch Hacker oder durch Geheimdienste”. Newsburger.de…

***

Dienstag, 4. Februar 2014

Amtseinführung der neuen Bundesdatenschutzbeauftragten. Die Unabhängigkeit finden, das ist für Andrea Voßhoff eine der größten Herausforderungen. Heise.de berichtet…

***

Mittwoch, 5. Februar 2014

Elektronische Gesundheitskarte nutzlos. Es ist ein Desaster für den Datenschutz und eine Pleite für das deutsche Gesundheitswesen. Die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK), die nach Angaben der gesetzlichen Krankenkassen mittlerweile zwischen 55 und 60 Millionen Bürger besitzen, ist offenbar nutzlos. www.abendblatt.de…

****

Donnerstag, 6. Februar 2014

Über Menschen ohne Datenschutz. Als ich kürzlich einige Zeit in den USA wohnte, habe ich mich darüber informiert, ob in unserer Nachbarschaft verurteilte Sexualstraftäterinnen wohnen, vor denen Männer wie ich sich in Acht nehmen müssen. zeit.de weiß mehr…

*****

Freitag, 7. Februar 2014

Uni zieht Attest-Formular nach Protesten zurück. Erkrankte Prüfungsanwärter sollten künftig ihre Beschwerden der TU Darmstadt schriftlich melden und auf diese Weise den Arzt von der Schweigepflicht entbinden. Doch Studenten protestierten und das Formular ist vom Tisch, so das FAZ.net…

***

Working Party erhöht Druck auf ICANN. Die Diskussionen um das neue Registrar Accreditation Agreement (RAA) reissen nicht ab: die europäische »Art. 29 Data Protection Working Party« geht weiterhin davon aus, dass der reformierte Grundlagenvertrag zwischen der Internet-Verwaltung ICANN und den Domain-Registraren gegen europäisches Datenschutzrecht verstößt. Domain-recht.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *