Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW52 2011)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Social Seating, Vorratsdatenspeicherung, IT-Sicherheits-Prognosen, DLD-Konferenz, Voreinstellungen).

Dienstag, 27. Dezember 2011

Ab Anfang 2012 will die niederländische Fluggesellschaft KLM soziale Netzwerke im Flugverkehr nutzen. Social Seating soll Fluggästen ermöglichen, beim Online-Check-in ihr Facebook- oder LinkedIn-Profil anzugeben. Eine Software sucht anhand dieser Informationen passende Sitznachbarn mit ähnlichen Interessen heraus, weiß wirtschaftsnachrichten.at…

***

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Politiker wie auch Datenschutzbeauftragte stellen Kompromissvorschläge zur Vorratsdatenspeicherung in den Raum – diese sind jedoch nur Vernebelungstaktiken. Eine interessante Klarstellung bei heise.de…

***

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Kaspersky veröffentlicht IT-Sicherheits-Prognosen für 2012. Einer der in dem Bericht vorgestellten Trends sind „Cyberwaffen“. Das Jahr 2011, so die Experten, sei das Jahr gewesen, in dem fast alle wichtigen Mitspieler weltweit ihre Bereitschaft signalisiert hätten, „Cyber-Waffen zu entwickeln und an Ort und Stelle zu bringen“. Bericht bei gulli.com…

***

Freitag, 30. Dezember 2011

8. DLD-Konferenz in München international besetzt. Die Abwägung zwischen Datenschutz und offenem Datenverkehr, die Bedeutung von Social Media für Marken, Handel und Kunst sowie die Rolle von mobilem Datenfluss in allen Bereichen der Gesellschaft stehen im Zentrum der 8. DLD-Konferenz (Digital, Life, Design). Vom 22. bis 24. Januar tagen rund 800 Teilnehmer unter dem Motto „Mobile, Social, Local und Data“ in München. Weiter bei cio.de…

***

Samstag, 31. Dezember 2011

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat sich für datenschutzfreundliche Voreinstellungen bei Smartphones und Internet-Diensten ausgesprochen. Die Unternehmen müssten verpflichtet werden, ihre Produkte dahingehend weiterzuentwickeln. (…) „Gesetzliche Vorgaben könnten dafür sorgen, dass Produkte und Dienste so auf den Markt kommen, dass man ihnen vertrauen kann“, berichtet sueddeutsche.de…


Autor:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.


Ein Gedanke zu „Die Datenwoche im Datenschutz (KW52 2011)“

  1. Hi!Ist es Rechtens,wenn mir per Tel. von Frau (…) ((…)-Beauftragte)Unterlagen aus München per Nachnahmefür85,00€ zusenden will, damit meine Daten, die auch im Ausland für Gewinnspiele verkauft wurden, gesperrt bzw.gelöscht werden und damit der Telefonterrore aufhört.Ein Datenabgleich machte anscließend Fr.(…) perTel. (…) —
    Von (…) soll ich 1 Anrufblocker für150,€ kaufen,
    Te-(…) werde dann für unseriöse Zahlungen etschädigt.
    So bekomme ich laufend Anrufe. Wem soll ich glauben.Ich bitte um Antwort.Mit frndl.Grüßen (…) [Anm.: Anonymisierung in (…) durch den Webseitenbetreiber]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *