Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW47 2013)

[IITR – 24.11.13] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (NSA, Schaar, Kundendaten, Vertrauen, EUDataP, TV, Internet, UN, USA, Spionage, UK).

Montag, 18. November 2013

NSA-Affäre: Bundesdatenschützer kritisiert Nachrichtendienste und Regierung. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, sieht sich im Zuge der Enthüllungen des NSA-Whistleblowers Edward Snowden von der Bundesregierung zu wenig informiert, berichtet heise.de…

***

Dienstag, 19. November 2013

Kundendaten sind ein sensibles Gut. (…) „Unternehmer sollten den Datenschutz nicht als Einschränkung verstehen, sondern als Instrument, um Vertrauen zu schaffen„, meint haufe.de…

***

Der EU-Berichterstatter und Ex-Außenminister Griechenlands, Dimitrios Droutsas, zweifelt daran, dass das EU-Datenschutzpaket jemals abgeschlossen wird. Mehr bei futurezone.at…

***

Mittwoch, 20. November 2013

Dein Fernseher weiß, was du gerade guckst – und sagt es seinem Hersteller, berichtet spiegel.de…

***

Donnerstag, 21. November 2013

Obwohl sich die meisten Deutschen um den Schutz ihrer persönlichen Daten und ihrer Privatsphäre sorgen, sind sie einer Studie zufolge bei Schutzmaßnahmen im Internet bequem. Mehr bei zeit.de…

***

Freitag, 22. November 2013

USA gegen UN-Resolution für Datenschutz. Vage ist nicht vage genug. Sie wurden beide von der NSA ausgehorcht, deshalb trieben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff eine UN-Resolution gegen Spionage voran. Doch deren Formulierung wurde aufgeweicht – und ist den USA offenbar noch immer zu deutlich. Mehr auf sueddeutsche.de…

***

Samstag, 23. November 2013

Datenschutz für Briten selbst nach NSA-Affäre kein Thema. Akzeptierte Sammelwut von Händlern und Behörden. In keinem Land der Welt unterliegt man so lückenloser Beobachtung durch Überwachungskameras wie in Großbritannien. Mehr auf derStandard.at…


Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *