Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW4 2014)

[IITR – 26.1.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Koalitionsvertrag, Spähaffäre, NSA, Kommerz, Arztpraxis, EUDataP, Überwachungskamera, Datenschutz-Tag, BKA).

Sonntag, 19. Januar 2014

Datenschutz im Koalitionsvertrag – Das ist Deutschlands digitale Zukunft, aufgezählt von chip.de bei focus.de…

***

Montag, 20. Januar 2014

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht auch nach der Geheimdienst-Rede von US-Präsident Barack Obama offene Fragen in der Spähaffäre. „Auf Fragen, die uns als Bundesregierung im Interesse der deutschen Bürger oder der Menschen hier in Deutschland wichtig sind, hat diese Rede noch keine Antwort gegeben“, steht bei welt.de…

***

Interview in Spiegel.de, Betrachtung der NSA-Ereignisse.

***

Dienstag, 21. Januar 2014

„Wir müssen die Venture-Kapitalisten loswerden“. Der Publizist Evgeny Morozov ritt auf der DLD-Konferenz einen Frontalangriff auf die Technikgläubigkeit und warnte vor einer Kommerzialisierung des Datenschutzes. Mehr auf futurezone.at…

***

Mittwoch, 22. Januar 2014

Die Initiative „Mit Sicherheit gut behandelt“ will für mehr IT-Sicherheit und Datenschutz in den Praxen von Ärzten und Psychotherapeuten sorgen, so focus.de…

***

Donnerstag, 23. Januar 2014

Reform des EU-Datenschutzes ist erst einmal abgesagt. EU-Kommissarin Reding sagt, die EU-Datenschutzverordnung wird vor der Europawahl nicht mehr verabschiedet. Bericht bei Zeit.de…

***

Freitag, 24. Januar 2014

Stuttgart – Riesen-Zoff um insgesamt vier Überwachungskameras auf den Herren- und Damen-Toiletten der Neuen Stadtbibliothek, berichtet die Bild-Zeitung…

***

Die EU will den Datenschutz für ihre Bürger verbessern. Doch seit zwei Jahren kommt sie nicht vom Fleck. Beim Treffen der Justizminister in Athen gab es vor allem Schuldzuweisungen und neue Bedenken. Bericht der Deutschen Welle…

***

Samstag, 25. Januar 2014

Am Dienstag ist Europäischer Datenschutz-Tag. Für manche klingt das wie ein Hohn, schließlich weiß seit Edward Snowden jeder, dass sowohl Regierungen als auch Firmen Unmengen an Nutzerdaten sammeln. Die flächendeckende Überwachung ist dank neuer Technologien Realität geworden. Mehr auf Nachrichten.at…

***

Sonntag, 26. Januar 2014

Die millionenfach entwendeten E-Mail-Daten aus Deutschland sind nach „Spiegel“-Informationen von Cyberkriminellen aus Osteuropa gesammelt worden. Die Staatsanwaltschaft im niedersächsischen Verden haben den Datendiebstahl zufällig bei Ermittlungen gegen Hintermänner des sogenannten BKA-Trojaners entdeckt. Zeit.de zitiert den Spiegel…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *