Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW39 2015)

[IITR – 27.9.15] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Krankenversicherungen und der Datenschutz >>> Free2Play-Games: Insider spricht über Geschäftspraktiken >>> Auto-Blitzer: Datenschutz verletzt >>> France’s privacy regulator rejects Google’s request >>> EU-Generalanwalt: Etappensieg gegen Überwachung >>> Datenschutzerklärungen nicht verständlich).

Sonntag, 20. September 2015

Krankenversicherungen und der Datenschutz: Mehr als 20 Firmen dürfen bei der Versicherungsgesellschaft Allianz auf intime Daten zugreifen. Ob Lohnabrechnung, Steuerbescheid oder Krankenakte – bevor die Krankenversicherung zahlt, will sie wirklich alles von uns wissen. Und gibt die Daten munter weiter. Johannes Röhrig, stern.de…

***

Entwickler von Free2Play-Games über Datenschutz: „Wir besitzen dich“. Insider spricht über Geschäftspraktiken und die Informations-Sammelwut der Hersteller. derStandard.at…

***

Montag, 21. September 2015

Nachdem eine Frau in Bergisch Gladbach geblitzt worden ist, verklagt die Autofahrerin die Stadt. Sie sieht den Datenschutz verletzt. Ein Urteil gegen die Stadt hätte möglicherweise Auswirkungen auf alle Messungen in Vergangenheit und Zukunft. Diethelm Nonnenbroich, Kölner Stadtanzeiger.de…

***

Dienstag, 22. September 2015

France’s privacy regulator has rejected Google’s request that it just forget about a ruling extending the „right to be forgotten“ to all Google’s websites, not just those with European domain names. Peter Sayer, csoonline.com…

***

Mittwoch, 23. September 2015

Wichtiger Etappensieg gegen Überwachung. Der Jurist Max Schrems kämpft für Datenschutz, besonders auf Facebook. Nach den Snowden-Enthüllungen befasst sich der Europäische Gerichtshof mit seiner Klage. Dessen Generalanwalt teilt seine Sicht. Matthias Sander, nzz.ch…

***

Samstag, 27. September 2015

Fast alle Internetnutzer halten die Texte für nicht verständlich und zu lang. Internetnutzer winken Datenschutzerklärungen durch. – Gesetzgebung sollte einfache und kurze Erklärungen ermöglichen. compliancemagazine.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *