Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW35 2017)

[IITR – 3.9.17] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Untersuchung nach Entzug der G20-Akkreditierungen >>> Informationsschutz in der Cloud >>> Millionen rechtswidrige Daten in BKA-Datei? >>> Social Engineering: Pflichten der Geschäftsführung und des Betriebsrats >>> Bundestagswahl 2017 >>> BKA: Datensätze zu politischen Delikten womöglich teilweise unrechtmäßig gespeichert).

Sonntag, 27. August 2017

Untersuchung nach Entzug der G20-Akkreditierungen. Stuttgart (dpa/lsw) Baden-Württembergs Datenschutzbeauftragter Stefan Brink hat wegen möglicher Rechtsverstöße beim Entzug von Journalisten-Akkreditierungen beim G20-Gipfel eine Untersuchung angeordnet. stimme.de…

***

Dienstag, 29. August 2017

Informationsschutz in der Cloud. Einen erfolgreichen Angriff auf Unternehmenssysteme und -anwendungen kann keine IT-Sicherheitstechnologie ausschließen. Eine Verschlüsselung von sensiblen Daten verhindert jedoch im schlimmsten Fall, dass gestohlene oder unberechtigt veröffentlichte Informationen verwertet werden können. Vor allem bei der Auslagerung von Anwendungen in die Cloud ist eine Absicherung unerlässlich. Elmar Eperiesi-Beck, informatik-aktuell.de…

***

Mittwoch, 30. August 2017

Millionen rechtswidrige Daten in BKA-Datei? Der Skandal um den Entzug von Akkreditierungen für Journalisten beim G20-Gipfel ist nur die Spitze des Eisbergs. Auch zahlreiche weitere BKA-Auskünfte, die dem ARD-Hauptstadtstudio exklusiv vorliegen, belegen fehlerhafte und rechtswidrige Einträge. Datenschützer und Verfassungsrechtler warnen schon lange und fordern Konsequenzen. Arnd Henze, ARD-Hauptstadtstudio…

***

Donnerstag, 31. August 2017

Social Engineering: Pflichten der Geschäftsführung und des Betriebsrats. Auch das beste IT-Sicherheitsmanagement kann keinen 100%igen Schutz gegen Angriffe auf die Sicherheitslücke Mensch bieten. Wie wir bereits berichteten, sind unterschiedliche Angriffsszenarien auf Unternehmen und deren Personal kein potentielles Zukunftsszenario mehr, sondern ein imminenter Risikofaktor für Ihre Betriebsgeheimnisse mit hohem finanziellen Schadenspotential. Stefanie Wojak, www.datenschutz-notizen.de…

***

Freitag, 1. September 2017

Bundestagswahl 2017: Wen macht der Datenreichtum wirklich reich? Friedhelm Greis, Golem.de…

***

Samstag, 2. September 2017

Eigene Dateien? Beim BKA sind aktuell mehr als eine Million Datensätze zu politischen Delikten womöglich teilweise unrechtmäßig gespeichert. Beim G-20-Gipfel wurde mehreren Journalisten wegen fehlerhafter BKA-Daten die Akkreditierung entzogen. Das sorgte für heftige Kritik an der Datenspeicherung des Amtes. Jetzt gibt BKA-Chef Münch Fehler zu – und wehrt sich. faz.net…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.