Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW35 2012)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Datenkranken, Hotel-Meldepflicht, Facebook, ULD-Sommerakademie, Schweiz, ICANN, Porno-Pranger, Steuer-CDs).

Samstag, 25. August 2012

BigBrotherAwards 2012 online nachschauen. Erstmals hat der seit Jahren in Sachen Datenschutz engagierte Verein Foebud die Verleihung der „Oscars für Datenkranken“ in voller Länge und in HD-Qualität ins Netz gestellt. Den Livestream hat Foebud noch mit eigenen Aufnahmen ergänzt. Dank an heise.de…

***

Sonntag, 26. August 2012

Die Meldepflicht von Hotels stößt bei den Datenschützern in Bund und Ländern auf Kritik. «Das trifft jeden, der in einem Hotel übernachtet, auch wenn gar keine Gefährdung von ihm ausgeht», sagte der Datenschutzbeauftragte von Sachsen-Anhalt, Harald von Bose, der dpa. Die im neuen Meldegesetz vorgesehene Regelung sei eine unzulässige Vorratsspeicherung, liest man bei der Süddeutsche.de…

***

Montag, 27. August 2012

Weichert: „Politik duckt sich vor Facebook weg„. Der Datenschützer eines deutschen Bundeslands gegen eine US-Internetfirma mit rund 900 Millionen Nutzern: Vor gut einem Jahr hat Thilo Weichert vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz (ULD) in Schleswig-Holstein den Kampf gegen Facebook spektakulär eröffnet. Fan-Seiten bei Facebook betreiben oder den „Gefällt mir“-Knopf des Sozialen Netzwerks in die eigene Internetseite einbauen: Wer das in Deutschland macht, verstößt nach Weicherts Ansicht gegen geltendes Recht, weil Nutzer-Daten an Facebook weitergegeben werden, verbreitet ndr.de…

***

Dienstag, 28. August 2012

Die Diskussionen der Datenschützer über soziale Netzwerke auf der diesjährigen Sommerakademie des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) in Kiel hatte weit mehr zu bieten als wohlfeiles Facebook-Bashing, berichtet heise.de…

***

Mittwoch, 29. August 2012

Der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte hat die Schweizer Tochter von HSBC Holdings Plc, Credit Suisse Group AG und andere Banken dazu aufgefordert, bis auf Weiteres keine Dokumente mehr mit Mitarbeiterdaten an die USA auszuhändigen. Die Datentransfers sollten eingestellt werden, bis die Rechtmäßigkeit dieses Schritts überprüft wurde, erklärte Francis Meier, Sprecher des Datenschutzbeauftragten Hanspeter Thür, am Mittwoch in einer Email. Welt-online.de berichtet…

***

Donnerstag, 30. August 2012

Die Zukunft des Internets wird in Dubai entschieden. Aus einer internationalen Konferenz in dem Emirat könnten die ICANN, Amerika und die Meinungsfreiheit als Verlierer hervorgehen. Faz-net berichtet…

***

Freitag, 31. August 2012

Der Porno-Pranger der Anwaltskanzlei Urmann und Collegen aus Regensburg wird vorerst nicht im Internet veröffentlicht. Das teilte die Kanzlei selbst mit. Grund ist die Anordnung des Bayerischen Landesamtes für Datenschutz, die die Veröffentlichung der Gegnerliste untersagt, schreibt pcgames.de…

***

Samstag, 1. September 2012

Die nordrhein-westfälische SPD reagiert erbost auf den Vorstoß von Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger, den Verkauf von Steuer-CDs zu verbieten. Es sei legitim, den Datenschutz aufzuweichen, um Straftäter zu verfolgen. Focus.de…


Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *