Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW34 2014)

[IITR – 24.8.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Unser Datenschutzrecht hat ausgedient >>> Bafin darf Daten von Anlageberatern speichern >>> Entwurf IT-Sicherheitsgesetz >>> Datenschützer gegen Klagerecht für Verbraucherverbände >>> Mobile-Payment-Apps >>> Right to be Forgotten must not delay Reform).

Montag, 18. August 2014

„Unser Datenschutzrecht hat ausgedient“ Bislang hat die Politik auf freiwillige Standards zum Schutz der IT-Sicherheit gesetzt. Innenminister Thomas de Maizière reicht das nicht mehr. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kündigt er ganz neue Maßstäbe an, Innenminister in der FAZ…

***

Dienstag, 19. August 2014

Die Finanzaufsicht Bafin darf personenbezogene Daten von Anlageberatern in ihrem „Mitarbeiter- und Beschwerderegister“ speichern. Das Verwaltungsgericht Frankfurt wies die Klagen von sechs Anlageberatern ab. Diese sahen durch die Speicherung ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung verletzt. Haufe.de/recht…

***

Der Staat soll von Angriffen erfahren, die Bürger nicht. Innenminister Maizière will Unternehmen zwingen, Angriffe auf ihre Server zu melden. Piraten und die Wirtschaft kritisieren den Entwurf für das IT-Sicherheitsgesetz. Zeit.de…

***

Mittwoch, 20. August 2014

Geplantes IT-Sicherheitsgesetz nimmt Unternehmen in die Pflicht. Der Hightech-Verband BITKOM hat den überarbeiteten Entwurf des geplanten IT-Sicherheitsgesetzes im Grundsatz begrüßt. Gleichzeitig fordert BITKOM mehr Unterstützung gerade für mittelständische Unternehmen bei der Verbesserung ihrer IT-Sicherheit. datakontext.com…

***

Donnerstag, 21. August 2014

Datenschützer gegen Klagerecht für Verbraucherverbände. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) stößt auf Kritik mit seiner Idee, Verbraucherorganisationen Klagen gegen datenmissbrauchende Unternehmen zu ermöglichen. Abendzeitung-München.de…

***

Freitag, 22. August 2014

Anbieter von Mobile-Payment-Apps müssen Sicherheitsbedenken entkräften. Der Markt für app-basierte Mobile-Payment-Lösungen in Deutschland wächst. Doch die Konzepte der Anbieter sind vielfältig und Verbraucher haben zum Teil noch Vorbehalte, empfindet Rechtsanwältin Simone Rosenthal in absatzwirtschaft.de…

***

Samstag, 23. August 2014

Right to be Forgotten must not delay Reform. Newly appointed EU Justice Commissioner, Martine Reicherts, says that some parties are using the Right to be Forgotten (RTBF) to undermine the EU’s data protection reform. Gefunden bei privacylaws.com…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *