Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW33 2015)

[IITR – 17.8.15] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Mehr Einblicke in NS-Gutachten für Journalisten >>> Datenschutz von Windows 10 >>> Facebook-Nutzer bei Handynummern aufgepasst >>> Andrea Voßhoff warnt: Schutz auch für Versicherte privater Kassen? >>> Tipps zur IT-Sicherheit im Unternehmen >>> Kein Datenschutz für ausgewanderte Steuerschuldner).

Montag, 10. August 2015

Datenschutz-Urteil: Mehr Einblicke in NS-Gutachten für JournalistenFocus.de…

***

Dienstag, 11. August 2015

Verbraucherschutz warnt vor Datenschutz von Windows 10. Dass Windows 10 nicht sonderlich viel von Datenschutz hält, dürfte für viele von euch nichts Neues sein. In einem neuen Artikel warnt nun der Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz vor genau diesem. Laut dem Artikel handle es sich bei dem neuen Betriebssystem um „eine Art private Abhöranlage“. Moritz Krauss, techniksurfer.de…

***

Mittwoch, 12. August 2015

Facebook-Nutzer aufgepasst: Betrüger versuchen derzeit als Freunde getarnt, an die Mobilnummern zu kommen. Außerdem sorgt eine Sicherheitslücke im sozialen Netzwerk dafür, dass sich Handynummern massenhaft abgreifen lassen. Kölner Stadtanzeiger.de…

***

Die Installation von Windows 10 ist nicht kompliziert. Und mit wenig Aufwand lässt sich hier bereits verhindern, dass das neue Microsoft-Betriebssystem zu viele Daten ins Hauptquartier sendet. Wir zeigen die grundlegenden Handgriffe. Stephan Augsten, it-business.de…

***

Standardmäßig übermittelt Windows nach Hause:

– Standort des Gerätes (abhängig von den Fähigkeiten des Geräts)
– Web-Browser-Verlauf, Favoriten und Webseiten, die der Benutzer geöffnet hat
– Apps, die der Nutzer aus dem Windows Store installiert
– „Daten zur Eingabe-Personifizierung“. Dazu zählen u.a. biometrische Daten über die Aussprache, den Schreibstil und wie er auf Windows-Geräten tippt.
– eine eindeutige, nicht veränderbare Werbe-ID – die von App-Programmierern und Werbezwecken verwendet werden kann, um „relevantere Werbung anzubieten“
– anhand des Microsoft-Logins wird der Nutzer auf allen Microsoft-Geräten (Windows-Geräte, Online-Dienste, Xbox, Smartphone…) wiedererkannt
– Aktiviert man die Geräteverschlüsselung erzeugt Windows 10 einen Wiederherstellungsschlüssel. Dieser wird standardmäßig in der Micrrosoft-Cloud im OneDrive-Konto des Nutzers gespeichert. epochtimes.com…

***

Donnerstag, 13. August 2015

Schutz auch für Versicherte privater Kassen? Andrea Voßhoff warnt vor dem Einsatz von Fitness-Apps durch Krankenkassen. Die Mitglieder gesetzlicher Kassen sind durch Gesetz vor der unbedachten Preisgabe sensibler Daten und den damit verbundenen unabsehbaren Folgen geschützt. Compliance-magazin.de…

***

Freitag, 14. August 2015

Tipps: Wie können Mitarbeiter zur IT-Sicherheit im Unternehmen beitragen?Geschäftsführer und IT-Verantwortliche sollten ihre Mitarbeiter dazu aufrufen, arbeitsrelevante und berufliche Informationen gar nicht oder nur unter großer Zurückhaltung auf den Social Media-Kanälen zu teilen. itseccity.de…

***

Samstag, 15. August 2015

Schweiz: Kein Datenschutz für ausgewanderte Steuerschuldner. Sie reisen ab und lassen alles, auch ihre Schulden, hinter sich. So werden einzelne Schweizer Auswanderer zu Steuerflüchtlingen. Der Staat kann wenig tun in solchen Fällen – außer sie namentlich im Amtsblatt „auszuschreiben“. zuonline.ch…

***

Windows 10 sendet auch dann weiter Daten an Microsoft, wenn man diese Funktion eigentlich ausgeschaltet hat. Kai Lewendoski, www.turn-on.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *