Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW29 2013)

[IITR – 21.07.13] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Opferschutz, UNO-Pakt, Archivierungsfirma, EU-Staatsanwaltschaft, Supergrundrecht Datenschutz, US-Kongress, Prism).

Montag, 15. Juli 2013

Wer schützt die Opfer? Die Ermittler sind bei der Aufklärung von Verbrechen mitunter auch auf Daten von Mobilfunk- oder Internetprovider angewiesen. Doch der Datenschutz schützt in der Regel die Täter. Mehr auf Bazonline.ch…

***

Dienstag, 16. Juli 2013

Am 14. Juli 2013 wurde die deutsche Kanzlerin Angela Merkel von der ARD zum traditionellen «Sommerinterview» geladen. Sie machte sich dabei für eine internationale Regelung zum Datenschutz stark.Konkret schwebt Merkel ein Zusatzprotokoll zum UNO-Pakt über bürgerliche und politische Rechte von 1966 vor, das den Datenschutz international regeln würde – und dabei soll Europa mit einer Stimme sprechen, berichtet Schweizer 20min.ch…

***

Mittwoch, 17. Juli 2013

Prozessakten, Arztrechnungen, Diagnosebögen und andere vertrauliche Akten lagerten offenbar jahrelang in einer frei zugänglichen Lagerhalle bei Eisenach. Die Halle gehörte nach Angaben des Thüringer Landesdatenschutzbeauftragten Hasse einer pleitegegangen Archivierungsfirma. Haufe.de hat die Details…

***

Donnerstag, 18. Juli 2013

EU bekommt eigene Staatsanwaltschaft. Viviane Reding hat ein Gespür für schlagzeilenträchtige Themen. Die EU-Kommissarin kämpft für eine Frauenquote und besseren Datenschutz: Nun will sie den Missbrauch von EU-Steuergeldern verhindern. Eine neue europäische Staatsanwaltschaft soll künftig den Betrug mit EU-Mitteln aufspüren und verfolgen. Mehr auf RP-Online.de…

***

Freitag, 19. Juli 2013

Supergrundrecht Datenschutz. Das Bundesverfassungsgericht bemüht immer wieder die Formel der Balance zwischen Freiheit und Sicherheit zu finden. Aus der Überwachungsgefahr leitet es eine Art internationalen Handlungsauftrag her, schreibt faz.net…

***

Unbekannte Hacker haben eigenen Angaben zufolge die Passwörter Hunderter Kongressmitarbeiter in den USA geknackt. Im Internet tauchte eine Liste mit den angeblichen offiziellen E-Mail-Adressen und Passwörtern jetziger und ehemaliger Mitarbeiter des US-Kongresses auf. Mehr auf Süddeutsche.de…

***

Samstag, 20. Juli 2013

Angesichts der Enthüllungen über das US-Überwachungsprogramm „Prism“ dringt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf ein globales Datenschutzabkommen nach dem Vorbild des Kyoto-Protokolls für den Klimaschutz. Lippeblatt.de hat die News…


Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *