Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW28 2011)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Enquête-Kommission, Cybercrime, GEZ, Datenverlust-Informationspflicht, Website-Tracking, Hotel-Datenschutzmängel, Bank-Überwachungslösung).

Samstag, 9. Juli 2011

Um diesem widerspenstigen Internet zu zeigen, dass man nicht gänzlich taub gegenüber dem Mitmachwillen der Online-Generation ist, und um der zunehmenden Bedeutung des Netzes gerecht zu werden, gibt es die Bundestags-Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“. Besetzt mit 17 Abgeordneten – streng nach Parteiproporz – und 17 Sachverständigen soll die Kommission Handlungsempfehlungen geben für ungefähr alles, was das Netz und die digitale Welt ausmacht. Der Themenkatalog, auf den sich die Fraktionen des Bundestags einmütig verständigten, könnte ganze Fachbereiche der Hochschulen über viele Semester beschäftigen. (…) Mehr…

***

Sonntag, 10. Juli 2011

„Hacker stark politisiert und professionalisiert“ Hacker und IT-Sicherheitsexperte Stefan Schumacher über Piratenparteien und den wachsenden Markt für Cybercrime. Mehr…

***

Montag, 11. Juli 2011

Auch der Dackel soll GEZ-Gebühren zahlen. Vorsicht bei der Angabe von Fantasienamen für Empfänger von empfangsbereiten Geräten. Werden die entsprechenden Daten über Umwege an die GEZ verkauft, so werden, wie hier geschehen, auch schon einmal Rundfunkgebühren für Rauhaardackel fällig. Auch an der Mahnung adressiert an „Umberto Engel“ hat man es nicht mangeln lassen, Pfote drauf! Mehr…

***

Dienstag, 12. Juli 2011

Nach dem Hackerangriff auf Server des Zolls fordert der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar, die Ausweitung der für Unternehmen bestehenden Informationspflicht bei Datenverlusten auf Bundesbehörden. Eine Gruppe, die sich NN-Crew nennt, hatte Ende vergangener Woche Zugangsdaten und Klartext-Passwörter des Zielverfolgungssystem „PATRAS“ gestohlen und zahlreiche Screenshots veröffentlicht. Damit war es jedermann möglich, sich in das hochsensible System einzuloggen. „Eine Konsequenz des Hackerangriffs auf die Server des Zolls muss sein, dass bei schwerwiegenden Datenschutzverstößen endlich auch für Behörden das gilt, was für private Unternehmen seit zwei Jahren gesetzlich vorgeschrieben ist: Bei Verlust, Diebstahl oder Missbrauch sensibler personenbezogener Daten sind unverzüglich die hiervon Betroffenen sowie die Aufsichtsbehörden zu unterrichten. Die verbesserte Transparenz bei Datenschutzpannen ermöglicht den Betroffenen, negative Konsequenzen rechtzeitig abzuwenden und Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen“, sagte Schaar. Mehr…

***

Mittwoch, 13. Juli 2011

Website-Tracking wird immer beliebter. Je mehr man über Kunden, Käufer oder konkrete Personen erfahren kann, desto gezielter lässt sich personalisierte Werbung im Netz anbringen. Collusion macht diese versteckten Verknüpfungen jetzt sichtbar und zeigt, wie Werbenetzwerke zusammengehören. Mehr…

***

Donnerstag, 14. Juli 2011

Gravierende Datenschutzmängel in 3- bis 5-Sterne-Hotels. Datenleck in WLAN-Software ermöglicht Einsicht in persönliche Daten der Gäste. cirosec warnt vor gravierenden Datenschutz- und Sicherheitsproblemen in weltweiten IT-Systemen zahlreicher Hotels im 3- bis 5-Sterne-Bereich. Anonyme Angreifer können vertrauliche Daten wie Ausweisdaten, angesehene Filme und weitere sensible, personenbezogene Details der letzten Jahre auslesen. Mehr…

***

Freitag, 15. Juli 2011

EU will Bankdaten selbst auswerten. Mehr Datenschutz durch eine eigene Überwachungslösung: Die EU-Kommission will ein eigenes System zur Analyse von Bankdaten europäischer Kunden entwickeln. Es soll bis zu 47 Millionen Euro kosten und die an US-Ermittler übertragenen Datenmenge reduzieren. Mehr…


Autor:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *