Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW12 2014)

[IITR – 23.3.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Themen der Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit >>> Markt für Apps zur Selbstüberwachung >>> An- und Verkauf gestohlener Daten >>> Facebook und Gesichtserkennung >>> Nur Anonymität bringt Datenschutz >>> Verstöße gegen den Datenschutz in Bremen >>> Microsoft verkauft Nutzerdaten an FBI).

Sonntag, 16. März 2014

Fast drei Monate ist Andrea Voßhoff jetzt im Amt. Die neue Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit kündigte bei ihrem Amtsantritt an, noch mehr für die Bürger und Verbraucher tun zu wollen. Hyperland hat nachgehakt, wo genau sie aktiv werden möchte. Heute.de…

***

Montag, 17. März 2014

Der Markt für Apps zur Selbstüberwachung boomt wie nie. Vor allem gesundheitsbewusste Menschen nutzen Smartphones als Schrittzähler, Pulsmesser, Kalorienzähler oder Ähnliches. Datenschützer raten angesichts der anfallenden Datenmengen beim Self Tracking zur Vorsicht. Bei Haufe.de…

***

Dienstag, 18. März 2014

Der An- und Verkauf gestohlener Daten soll strafbar werden. Ausgenommen werden soll der Kauf von Steuer-CDs und anderer Daten durch den Staat. Der Bundesrat stimmte am Freitag für einen Gesetzentwurf, der nun in den Bundestag eingebracht wird. Damit soll Datenhehlerei als neuer Straftatbestand eingeführt werden. Haufe.de….

***

Mittwoch, 19. März 2014

Forscher von Facebook haben die hauseigene Technologie zur Gesichtserkennung so weit entwickelt, dass sie Gesichter nahezu so gut wie das menschliche Auge erkennt. Abendzeitung.de…

***

Donnerstag, 20. März 2014

Nur Anonymität bringt Datenschutz. Google-Chef Larry Page warnte auf der diesjährigen zentralen TED-Konferenz davor, beim Thema Datenschutz die Standards so hoch zu setzen, dass man zum Schluss davon nur Nachteile hat. Chip.de, business-Ausgabe…

***

Freitag, 21. März 2014

Bremens Datenschutzbeauftragte Imke Sommer legt ihren Bericht für das vergangene Jahr vor. Darin zählt sie zahlreiche Verstöße gegen den Datenschutz und das Informationsrecht im Bundesland Bremen auf. Radio Bremen…

***

Samstag, 22. März 2014

Dokumente der Syrian Electronics Army (SEA) belegen, dass Microsoft dem FBI regelmäßig Nutzerdaten verkauft. Die Rechnungsbeträge hierfür belaufen sich auf mehrere hunderttausend US-Dollar. PCwelt.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *