Veröffentlicht am Kategorien NewsTags , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW11 2018)

[IITR – 18.3.18] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Firmen fehlen Fachkräfte für den Datenschutz >>> Datenschutz: Das ändert sich für Gemeinden >>> Auch Vereine müssen diese gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz einhalten >>> Welche Anpassungen gelten für die Schweiz? >>> Verstöße vorerst nicht mit Sanktionen ahnden >>> Widerspruch zwischen Big Data und Datenschutz existiert nicht >>> Google kennt Sie besser als Sie vielleicht denken >>> Neuer Bundesdatenschutzbeauftragter).

Montag, 12. März 2018

Firmen fehlen Fachkräfte für den Datenschutz. Um die Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) zu erfüllen, bräuchten die meisten Firmen mehr qualifiziertes Personal. Das zeigt eine aktuelle Bitkom-Studie, die außerdem moniert, dass sich DSGVO und der Gesetzentwurf zur E-Privacy-Verordnung in Teilen widersprächen. Hans Königes computerwoche.de…

***

Dienstag, 13. März 2018

Neue Regeln zum Datenschutz: Das ändert sich für Gemeinden. pro-medienmagazin.de…

***

Kirchzarten (BZ) Auch Vereine müssen diese gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz einhalten. Badische Zeitung.de…

***

Welche Anpassungen gelten für die Schweiz? www.m-q.ch…

***

Mittwoch, 14. März 2018

Europaabgeordnete von CDU und CSU haben sich dafür ausgesprochen, Verstöße gegen die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vorerst nicht mit Sanktionen zu ahnden. Grund seien die schleppenden Vorbereitungen in den Mitgliedstaaten auf die ab Mai geltenden Regeln, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Die EU-Kommission teilte der Zeitung auf Anfrage mit, dass mit Deutschland und Österreich bisher nur zwei der 28 Länder die nötigen Gesetze beschlossen hätten. finanznachrichten.de…

***

Donnerstag, 15. März 2018

6 von 10 Firmen glauben, dass Datenschutz-Grundverordnung Big Data vereinfacht. Der immer wieder behauptete Widerspruch zwischen Big Data und Datenschutz existiert für eine Mehrzahl der deutschen Unternehmen überhaupt nicht. Michael Kroker, blog.wiwo.de…

***

Freitag, 16. März 2018

Google kennt Sie besser, als Sie vielleicht denken – ganz nach dem Motto: „Sag mir, was Du googelst, und ich sag Dir, wer du bist“ speichert und verarbeitet Google jede Suchanfrage, um Ihr Surfverhalten zu personalisieren. Computerbild.de…

***

Samstag, 17. März 2018

Der Bonner Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber soll nach dem Willen der SPD neuer Bundesdatenschutzbeauftragter werden und Andrea Voßhoff ablösen. Damit hätte erstmals ein Informatiker diesen Posten inne. Christiane Schulzki-Haddouti, Heise.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.