Veröffentlicht am Kategorien DatenwocheTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Datenwoche im Datenschutz (KW11 2015)

[IITR – 16.3.15] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Vorratsdatenspeicherung für eine Woche >>> Datenschutz ist kein Gnadenrecht >>> Big Data und Emotionserkennung: die gläserne Seele >>> Dashcams werden immer beliebter >>> Bestätigungsmail kann SPAM sein >>> Verhandlungen neue Datenschutzverordnung >>> EU-Staaten über Datennutzung einig geworden).

Sonntag, 9. März 2015

Datenschützer: Speicherung von Daten für eine Woche ist akzeptabel. Kiel (dpa) – Schleswig-Holsteins Datenschutzbeauftragter Thilo Weichert würde eine deutsche Lösung bei der Vorratsdatenspeicherung begrüßen – aber nur in eng abgesteckten Grenzen, tickert n-tv.de…

***

Montag, 9. März 2015

Datenschutz ist kein Gnadenrecht. Der NSA-Skandal gerät in Vergessenheit, die alten Forderungen nach der Vorratsdatenspeicherung ertönen wieder. Aber der Schutz der Grundrechte ist keine Frage der Konjunktur, meint Heribert Prantl in der Süddeutschen.de…

***

Dienstag, 10. März 2015

Big Data und Emotionserkennung. Die gläserne Seele. An die Weitergabe unserer Aktivitäts- und Standortdaten haben wir uns fast gewöhnt. Doch sind wir auch bereit, unser Seelenleben preiszugeben? Neue Technologien kundschaften nun unsere Gefühle aus. FAZ.net…

***

Mittwoch, 11. März 2015

Dashcams werden auch in Deutschland immer beliebter. Ob die Kameras aber überhaupt eingesetzt werden dürfen, ist noch nicht klar. Das Landgericht Heilbronn hatte sich kürzlich damit zu befassen, ob die aufgenommenen Videos als Beweismittel in einem Prozess verwendet werden können. Rebekka Weiß, e-recht24.de…

***

Donnerstag, 12. März 2015

Werberecht: Bestätigungsmail zu Kundenkonto in Online-Shop kann SPAM sein, schreibt Jens Ferner-alsdorf.de…

***

Freitag, 13. März 2015

Die EU-Staaten ziehen das Tempo an: Die neue Datenschutzverordnung soll im Juni kommen. Unter anderem sollen sich Bürger bei vermuteten Datenschutzverstößen nur noch an eine Behörde wenden müssen. Spiegel.de…

***

Samstag, 14. März 2015

Brüssel – Die EU-Staaten sind sich über umstrittene neue Vorgaben zur Datennutzung einig geworden. Deutsche Standards bleiben dabei nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) gewahrt. Details bei den Stuttgarter Nachrichten.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *