Veröffentlicht am Kategorien NewsTags , , , , , , , , , , , ,

Datenschutz-Aufsicht Bayern: Informationsblatt Datenverwendung für persönliche Werbung

[IITR – 2.8.15] Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (Datenschutz-Aufsichtsbehörden für Unternehmen in Bayern) hat ein Informationsblatt zum Thema „Datenverwendung für persönliche Werbung“ veröffentlicht.

In der begleitenden Pressemitteilung heißt es:

„Beschwerden von Verbrauchern über belästigende Werbung werden nicht wirklich weniger. Besonders die unerwünschte Telefon- und E-Mail-Werbung sowie die Nichtbeachtung von Werbewidersprüchen sind bei den Datenschutzaufsichtsbehörden ein Dauerthema. Das Bayerische Landesamt Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat in einem kurzen Papier für Unternehmen, Vereine und selbständige Gewerbetreibende, aber auch Bürgerinnen und Bürger, die wesentlichen Rahmenbedingungen für zulässige Werbung zusammengestellt.“

Das Informationsblatt ist in folgende Punkte gegliedert:

  • Briefwerbung
  • E-Mail- und SMS-Werbung (elektronische Werbung)
  • Telefonanrufwerbung
  • Faxwerbung
  • Personalisierte Bannerwerbung im Internet
  • Einholen von Einwilligungen für Werbung
  • An wen können sich betroffene Personen wenden und wo gibt es weitere Informationen?

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de
Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *