Veröffentlicht am Kategorien Freitags-KommentarTags , , , , , , , , , Leave a comment

Datenschutz-Freitagskommentar

Datenschutz ist wichtig. Aber er ist nicht alles.

Wir blicken zurück auf ein Jahr, in welchem uns neben dem Atom-Ausstieg mit seinen Begleitgeschichten vor allem unser bröselndes Währungssystem beschäftigte. Eine Währung, die mittlerweile vom IWF gestützt werden muss: war es das, was uns anlässlich der Abschaffung der D-Mark zugesichert wurde?

Datenschutz-Freitagskommentar weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Freitags-KommentarTags , , , , , , , , , , , , Leave a comment

Freitagskommentar zu Wikileaks und Datenschutz

Außergewöhnliche Wege sind manchmal notwendig, ergeben sich aus technologischen und gesellschaftlichen Weiterentwicklungen. Lassen wir also die Person Assanges außen vor.

Staatsgeheimnis, und Datenschutz, das sind zwei nahe verwandte Themenkreise, die sich in einer Demokratie überlappen.

Freitagskommentar zu Wikileaks und Datenschutz weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Freitags-KommentarTags , , , , , , , , , 4 Comments

Freitagskommentar zum Datenschutz: WikiLeaks

Natürlich ist es ärgerlich, was den USA da passiert ist. Wenn man genauer hinsieht, dann muss man den Vorgang der Veröffentlichung in drei Abschnitte unterteilen.

Freitagskommentar zum Datenschutz: WikiLeaks weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Freitags-Kommentar, Kommentar, Politik, Praxis, RechtTags , , , , , , Leave a comment

Freitagskommentar zum Datenschutz: Street View in Clouds

Google ist ins Unrecht gesetzt worden, wenn man einer Wortmeldung der Anwälte Wilde, Beuger & Solmecke folgt.

Ein ehemaliger Verfassungsrichter hingegen wird in Anspruch genommen mit: Experte hält Verbot durch Verfassungsgericht für möglich.

Freitagskommentar zum Datenschutz: Street View in Clouds weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Freitags-Kommentar, News, PolitikTags , , , , , , , Leave a comment

Freitagskommentar: Benötigen wir eine „Stiftung Datenschutz“?

Zunächst wäre nach wie vor ungeklärt, was genau überhaupt Daten sind. Jedes Datenschutzanliegen muss unscharf bleiben, weil eine verbindliche Definition dessen, was Daten sind, bisher schlicht nicht vorhanden ist. Dasselbe gilt übrigens auch für Information. Keiner kann bisher beanspruchen, eine zweifelsfreie Definition für Information geliefert zu haben. Was für eine Gesellschaft, die sich als Informationsgesellschaft empfindet, eigentlich ein starkes Stück ist. Es sei denn, wir benötigten eine gewisse Unschärfe.

Freitagskommentar: Benötigen wir eine „Stiftung Datenschutz“? weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Freitags-KommentarTags , , , , , 4 Comments

Freitagskommentar zum Datenschutz: Google und kein Ende

Daten erhalten einen Wert, indem man aus ihnen Information gewinnt. Information, ein Begriff einer Meta-Sprache, in der keine Definition mehr erforderlich zu sein scheint. Eine allgemeinverbindliche Definition von Information fehlt jedenfalls bisher. Nicht schlecht für eine Informationsgesellschaft, in der sich jeder über alles und jeden verbreitet und sich dazu Google bedient.

Freitagskommentar zum Datenschutz: Google und kein Ende weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Freitags-KommentarTags , , , , , , 3 Comments

Der Freitagskommentar

Das Thema Datenschutz spielt in der Wahrnehmung der BRD eine zweischneidige Rolle. Da sind einerseits die tagtäglichen Berichte über Verstöße gegen Datenschutzbestimmungen. Die Politik bringt sich zusätzlich ins Gespräch vor allem durch medienwirksame Scharmützel mit Google und Facebook. Auf der anderen Seite gestaltet sich, wenn man den Praktikern des Datenschutzes Glauben schenken darf, ein Vorankommen in diesem Metier als recht zäh.

Der Freitagskommentar weiterlesen