Veröffentlicht am Kategorien Kommentar, NewsTags , , , ,

Aktivierung von DVDs?

Golem weist auf Interessantes aus den USA hin:

Nach dem Bezahlen an der Kasse freischalten lassen, sonst gibt es nichts zu sehen. [..] Die […] erarbeiteten Anforderungen legen […] nahe, dass die Datenträger mit einem speziellen Chip versehen werden könnten. So sollen alle optischen Datenträger mit einer „Händler-ID“ sowie einer „eindeutigen Datenträger-ID“ versehen werden, die in mehreren Datenbanken – beim Händler und beim Hersteller – erfasst werden. Die Aktivierung des Datenträgers soll beliebig oft durchgeführt und rückgängig gemacht werden können.

Ich bin gespannt, falls es kommt, wann man sich dann mit der „Disc-ID“ irgendwo in einem Portal registrieren muss, um eine automatische Deaktivierung zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *