Justice Committee in England kommentiert Entwurf der EU-Datenschutz-Verordnung

Das englische Justice Committee hat den im Januar 2012 veröffentlichten Entwurf der EU-Datenschutzverordnung in einer Stellungnahme vom 1. November 2012 kommentiert und Änderungsbedarf festgestellt.

Der Ausschussvorsitzende, Sir Alan Beith MP, wird mit den Worten zitiert:

“The current data protection laws for general and commercial purposes need to be updated, as they do not account for the digital world. However, we agree with the Information Commissioner’s assessment that the system set out in the draft Regulation ‘cannot work’ and is ‘a regime which no-one will pay for’. Therefore, we believe that the Commission needs to go back to the drawing board and devise a regime which is much less prescriptive.”

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

 
Beitrag veröffentlicht am 8. November 2012.

Ein Kommentar

  1. Hubert Daubmeier schrieb:

    Hier werden die fundamentalen Unterschiede in der Herangehensweise an das Thema Datenschutz zwischen Deutschland und Großbritannien sichtbar. Im klassischen Projektmanagement versuche ich die richtige Balance des Dreiecks aus Ressourcen/Investment, Zeit und Ergebnis/Qualität zu finden bzw. vom jeweiligen Auftraggeber bestimmen zu lassen. Wir in D legen typischerweise ein hohe Priorität an das Ergebnis. GB macht klar, dass der Investment-Faktor Priorität genießt und untermauert dies durch die Forderung genau diesen Nachweis zu führen. Ohne das nun vollständig durchdacht zu haben, meine ich doch was hier harmlos klingt, kann in der Praxis unüberwindliche Hindernisse bedeuten. Oder Grabenkämpfe die am Ende nicht unbedingt logisch entschieden werden.

Einen Kommentar verfassen

Bitte beachten Sie: Kommentare auf dieser Seite werden moderiert, das heisst immer erst von einem Admin gelesen und dann ggfs. freigeschaltet. Dadurch wird es etwas dauern bis der Kommentar erscheint, beachten Sie bitte auch die Hinweise im Bereich "About".